Willkommen in der Beeskower Leichtathletik-Welt!

Stürzt euch mit uns ins Abenteuer!


Marlena und Moritz sind Brandenburgs beste Crossläufer

Moritz Müller in Petershagen (Foto: Hagen Pohle)
Moritz Müller in Petershagen (Foto: Hagen Pohle)

Bevor die Wettkämpfe in der Halle im Kalender stehen, gab es einen kleinen aber intensiven Abstecher in den Cross. Am Ende gehen zwei Landesmeistertitel an Athleten von Leichtathletik in Beeskow. Dafür verantwortlich sind die Geschwister Marlena und Moritz Müller.

Vor einer Woche wurden in Petershagen die Regionalmeisterschaften im Cross ausgetragen. Ein kleines Beeskower Team war dabei in diversen Altersklassen vertreten. Den Anfang machte Elisabeth Briesenick in der W7. Nach 600m überquerte sie die Ziellinie als Erste nach 2:52min. Ihre Schwester Lieselotte hatte in der WU10 bereits 1200m zurückzulegen. Dabei landete sie nach 5:54min auf Rang 5. Gleich vom Start weg setzte sich in der WU12 Marlena Müller an die Spitze des Feldes. Diese Position konnte sie bis ins Ziel halten und freute sich nach 5:11min über den Sieg. In der männlichen U12 starteten Max Masche, Ben Götze und Hugo Briesenick. Nach einem spannenden Schlussspurt landete Max zeitgleich mit Antonius Nagel von Chemie Erkner auf Rang 2, direkt gefolgt von Ben. Hugo kam auf Platz 10.  Den Abschluss aus Beeskower Sicht machte Moritz Müller. In der U14 waren 2400m zu absolvieren. Nach 09:32min überquerte er als Erster die Ziellinie am Waldsportplatz in Petershagen. Der Wettkampf war ein wichtiger Test für anstehenden Landesmeisterschaften.

Diese wurden am Sonntag in Ludwigsfelde ausgetragen. Mit Start und Ziel an den Sportstätten August-Bebel-Straße wurde auf einem anspruchsvollen Rundkurs der beste Crossläufer und die beste Crossläuferin Brandenburgs gesucht. Als Erste im grünen Trikot von Leichtathletik in Beeskow gingen Max Masche und Ben Götze auf die rund 1200m lange Runde. Nach einem energischem Schlussspurt kamen beide gleichzeitig nach 05:03min ins Ziel. Damit landete sie in der M10 auf den Plätzen 7 und 8. 

49 Mädchen starteten in der WU12. Nach 04:38min überquerte als Erste Marlena Müller die Ziellinie und durfte sich im Anschluss die Medaille als Brandenburgs beste Crossläuferin ihrer Alterklasse um den Hals hängen. Ellen Staude landete nach 05:25min im Mittelfeld. Vom Erfolg ihrer Schwester motiviert ging anschließend Moritz Müller auf die Strecke. Er hatte in der MU14 den Parcours zweimal zu durchlaufen. Nach genau 09:00min holte er sich den Titel. Nach dem Landesmeistertitel im September über 800m, bereits die zweite Goldmedaille auf Landesebene für Moritz in dieser Saison.

Damit ist der kurze Abstecher in die Natur auch wieder beendet. Am 27. November sind die Leichtathleten aus Beeskow zusammen mit SportlerInnen aus Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt als Team Oder-Spree beim Stützpunktpokal in Potsdam aktiv.

mehr lesen

Kampfrichter gesucht!

Kampfrichter haben diverse Einsatzmöglichkeiten, wie hier als Starter (Foto: MOZ)
Kampfrichter haben diverse Einsatzmöglichkeiten, wie hier als Starter (Foto: MOZ)

Unsere Kampfrichter sind unerlässlich für den Wettkampfsport. Ohne Kampfgerichte werden weder regelkonforme Leistungen ermittelt, noch ein Ergebnis notiert. Sie messen Höhen und Weiten, nehmen Zeiten und sorgen, durch ihre Unparteilichkeit, gemäß den sportlichen Regeln für Chancengleichheit für aller Sportler.

Zusammengefasst: Sie sind unverzichtbar für die Leichtathletik!

 

Ihr seid mindestens 16 Jahre und habt Interesse an der Leichtathletik?

 

Der Leichtathletikverband Brandenburg ist weiterhin auf der Suche nach neuen Kampfrichtern.

Die Einsätze können von regionalen Einsätzen bis zu Landesmeisterschaften gehen. Auch Einsätze bei Deutschen Meisterschaften, und mit Glück auch bei internationalen Titelkämpfen sind möglich. Diverse Qualifikationen und Fortbildungen können nach der Grundausbildung absolviert werden.

 

Auch für die Absicherung unserer eigenen Wettkämpfe wäre es prima, wenn sich aus unseren Reihen Anwärter finden.

Denn wir möchten auch in den kommenden Jahren Wettkämpfe im heimischen Sport- und Freizeitzentrum austragen. Dabei erwarten euch schon in naher Zukunft interessante Einsatzmöglichkeiten. Ob am 03. Juni beim Abendsportfest oder im September bei den Norddeutschen Meisterschaften auf den heimischen Anlagen oder aber nach regelmäßigem Einsatz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2023 in Potsdam.  

 

Habt ihr Interesse, dann meldet euch jederzeit bei uns.

 

Weitere Informationen findet ihr beim LVB und auf unserer Homepage.

Erneuerung des Beeskower Sport- und Freizeitzentrum

Bei herrlichstem Wetter wurde am 30. Oktober 2021 das Sport-und Freizeitzentrum Beeskow offiziell von der Stadt an die Vereine übergeben. An vielen Stationen konnte man sich ausprobieren. So zum Beispiel: am Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoß und Hürdenlauf. Die kleinen Besucher konnten mit Roller und Bobbycar einen Hindernissparcour bewältigen. Auch konnte man die Tennisanlage begutachten, sich an der Torwand beim Fußball beweisen oder beim Basketballwurf Bälle gewinnen.

 

Nach der offiziellen Ansprache stand dann ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. Unsere Leichtathletik-Kinder und die Fußballer-Kinder von Preußen Beeskow konnten in Disziplinen der Kinder-

Leichtathletik gegeneinander antreten und sich auch bei einem Fußballspiel messen.

 

Rund 400 Besucher waren im Zeitraum von 10 – 14 Uhr auf dem Sportplatz und nutzen die Chance

die Anlagen nach der Umgestaltung zu erkunden.

 

Für die süße Verpflegung des Tages sorgte unser Stand. An diesem wurden Kaffee, Waffeln und weitere Leckereien, zubereitet von unseren Eltern, angeboten. Aber auch die Bratwurst und die Getränken der Sportlerklause sorgte für Stärkung während dieses schönen Herbstages.

 

Vielen Dank an alle Helfer, die uns unterstützt haben und freuen uns auf hoffentlich viele Wettkämpfe auf der Anlage.

mehr lesen

Erfahrungen im LVB Talente Camp

Bild: LVB-Jugend
Bild: LVB-Jugend

Am 01. und 2. Oktober organisierte der Leichtathletikverband Brandenburg das Talentecamp für Brandenburgs beste Nachwuchssportler. Der Beginn stand ganz im Fokus des Kadertestes, wobei verschiedene Test absolviert werden mussten, um das Potenzial jedes einzelnen Sportlers zu ermitteln. Im weiteren Verlauf ging es etwas lockerer zu, Spiele und teambildende Maßnahmen standen im Mittelpunkt. Mit einem starken Auftritt bei den Landesmeisterschaften in Hohen Neuendorf unterbot Moritz Müller den Kaderrichtwert und wurde daraufhin in das Talentecamp nach Potsdam eingeladen. Ein Erfahrungsbericht von Moritz Müller:

mehr lesen

Medaillen, Kadernormen und Überraschungen

Foto: H. Unglaube
Foto: H. Unglaube

Am Samstag, 25. September, fanden in Hohen Neuendorf die Landesmeisterschaften der U14 und U12 in den Einzeldisziplinen statt. Mit dabei auch Sportler und Sportlerinnen von Leichtathletik in Beeskow. Nach einer langen Pause ohne Wettkämpfe war die Aufregung bei allen Beteiligten groß, war der aktuelle Leistungsstand schwer einzuschätzen. Zumal eine gezielte Vorbereitung auf Grund von Baumaßnahmen im Beeskower Sport- und Freizeitzentrum nicht möglich war.  Trotzdem waren auf der Heimreise Urkunden, Medaillen und eine Vielzahl persönlicher Bestleistungen im Gepäck.

mehr lesen